Exchange 2013 – Windows XP Client

Beim Versuch, mit einem Outlook auf einem Windows XP Client auf einen Exchange 2013 Server zuzugreifen, kann es Probleme mit dem Login geben. Diese äußern sich so, dass man ständig zur Eingabe der Login-Daten aufgefordert wird und keine Verbindung zu Stande kommt.

Dies lässt sich durch neu anlegen des Outlook-Profils und Anwendung der zwei nachstehenden Hinweise umgehen:

1. Autodiscover für den Benutzer im Windows Profil abschalten
Dies erfolgt über REGEDIT:

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\Outlook\AutoDiscover]
 "ExcludeScpLookup"=dword:00000001
 "ExcludeHttpRedirect"=dword:00000001
 "ExcludeHttpsAutoDiscoverDomain"=dword:00000001
 "ExcludeHttpsRootDomain"=dword:00000001
 "PreferLocalXML"=dword:00000001
 "ExcludeSrvRecord"=dword:00000001

Das Beispiel gilt für Outlook 2007 (Office 12), bei Outlook 2010 ist die Versionsnummer z.B. auf 14.0 zu ändern.

2. Im neu anzulegenden Konto (manuelle Eingabe) ist unter Verbindung – „Exchange Proxyeinstellungen“ folgende Funktion zu deaktivieren:

Verbindung nur mit Proxyservern herstellen, deren Zertifikat den folgenden Prinzipalnamen enthält:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>